Seite durchsuchen:

CreActing.net bei facebook: http://www.facebook.com/creactig.net

Unser besonderer Dank gilt unserem kompetenten Reisebüro PlanReisen, der uns als Spezialist für Indienreisen seit über 10 Jahren bestens betreut.

Diese CreActing Website haben wir ohne Programmierkenntnisse ganz leicht selbst gebaut. DU kannst das auch:

Jimdo

Methode

Professionelle Kursleiter locken mit viel Wohlwollen und Fingerspitzengefühl das kreative Potential heraus, das unserer Ansicht nach in jedem Menschen steckt - frei nach Joseph Beuys: „Jeder Mensch ist ein Künstler!“

Den Impulsen und Ideen der Teilnehmer/innen wird dabei viel Raum geben, sich zu entfalten. Um die Jugendlichen bei der Entfaltung ihrer Kreativität und Phantasie zu unterstützen, werden Übungen aus dem Improvisations- und experimentellen Theater eingesetzt. Spielaufgaben, die ins Phantastische führen, bringen die Jugendlichen näher an ihre Phantasie und weg von alltäglichen, festgefahrenen Handlungsmustern und Verhaltensweisen. Sie können sich ausprobieren und neu erfahren. Meist entstehen spannende, sehenswerte Geschichten aus dem Bereich Abenteuer-Traumtheater. Integriert werden Elemente aus Schwarzlicht, Akrobatik, Tanz, Clownstheater u.v.m.

Spaß statt Perfektionsstreben

Wir arbeiten prozessorientiert. Im Vordergrund steht nicht das perfekte Endergebnis. Stattdessen geht es darum, mit Spaß und Spielfreude die sozialen und persönlichen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Dabei entstanden bisher immer auch aufführbare Szenen, in denen die Facetten der einzelnen TeilnehmerInnen zum Ausdruck kommen.

Im Augenblick sein

In der Improvisation üben wir, uns voll und ganz auf den Augenblick einzulassen. Es braucht eine Portion Mut, sich dem Unbekannten zu stellen - immer und immer wieder. Ganz im Augenblick angekommen, ohne Gedanken an Vergangenheit und Zukunft, wird der Spieler frei, er selbst zu sein.

Peer learning - andere anstecken

Wir arbeiten gern mit gemischten Gruppen, so dass das gegenseitige Lernen bestmöglichen Effekt zeigt. Nach Möglichkeit wird jede Anfängergruppe von einigen erfahrenere jugendlichen SpielerInnen begleitet und mit ihren Ideen ansteckt.


Die Methode "ACT"

Wir arbeiten nach der Methode "ACT" nach Dr. Annette Fried und Dr. Joachim Keller*, die wir speziell für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie für den interkulturellen Bereich adaptieren.

 

Ein Workshop besteht aus drei Elementen:

 

1) Warm up

Unterschiedlichste Übungen (z.B. Yoga, Akrobatik, Zentrierung) dienen zur Vorbereitung auf das kommende Spiel. Die Kinder können den Alltag abschütteln und sich aufeinander einstimmen. Vielfältige Gruppen-, Partner- und Einzelübungen bieten die Möglichkeit, theater- und alltagsrelevante Fähigkeiten zu trainieren (siehe Liste "Wozu Improtheater").

 

2) Spielphase

Die Spieler wählen eine Rahmenhandlung selbst aus oder bekommen eine Spielaufgabe gestellt.

 

3) Feedback

Jede Spielszene wird direkt im Anschluss gemeinsam reflektiert, und jeder Spieler nach seinem Befinden gefragt. Wenn es der Rahmen des Workshops erlaubt, werden über den gesamten Verlauf des Workshops Videoaufzeichnungen gemacht und zu einem speziellen Termin gemeinsam angeschaut. Hier kann sich jeder selbst beobachten und die Wirkung nach außen mit der eigenen Wahrnehmung abgleichen.

 

 

*Details zur Methode in der Doktorarbeit "Identität und Humor". Einen Einblick gibt auch das Buch "Faszination Clown". Beide erhältlich im Joachim Keller Verlag, Hofgut Reuschberg, 63825 Schöllkrippen. Oder kontaktieren Sie uns, wir leiten die Anfrage weiter!